Fortbildung

„Wenn du still einen Baum oder Menschen anschaust, wer schaut da? Etwas Tieferes als du in Person. Das Bewusstsein selbst betrachtet seine Schöpfung.“...

„Der beste Maßstab für deinen Grad an Bewusstheit ist, wie du mit den Herausforderungen des Lebens umgehst, wenn sie auf dich zukommen.“

Eckhart Tolle

Bewusstsein und Kompetenz

Was bedeutet eigentlich ‚Kompetenz‘ in unserem „Institut für Selbst- und Beziehungskompetenz“? Was ist die Basis für die Entwicklung von persönlicher Kompetenz und Methodenkompetenz in unseren Fortbildungen? Nach unserem Verständnis ist die ganz wesentliche und grundlegende Voraussetzung für jede Kompetenz unsere Bewusstheit.

Wenn wir bewusst sind, sind wir wach und aufmerksam für das, was in uns selbst geschieht. Wir nehmen unsere persönlichen Reaktionen wahr, wir spüren unsere emotionalen und mentalen Schwingungen und unsere inneren Antworten auf das Leben, das uns ständig im Außen begegnet. Daraus und aus der Fähigkeit, mit diesen Reaktionen in uns gut umzugehen, erwächst mehr und mehr die eigene Selbstkompetenz.
Genauso sind wir uns des Zusammenspiels mit Anderen bewusst, wir nehmen das Feld zwischen uns und anderen Menschen wahr. Wir sind wach und aufmerksam für die Dynamik des Geschehens und erleben eine andere Person, indem wir die Resonanz spüren, die diese Person in uns auslöst. Das sind unsere Beziehungen, das ist der Aspekt der Beziehungskompetenz bei ‚Liebe leben‘.

Die Arbeit mit Menschen als Bewusstseinsarbeit

Eine besondere Form der Beziehung ist die Unterstützung und Begleitung von anderen. Hier geht es genauso um Bewusstsein, Wachheit und Wahrnehmung. Oftmals wird unsere Wachheit sogar noch gesteigert, wird noch konzentrierter, weil sie von unseren Klienten gebraucht und von der Situation gefordert wird. Coaching (mit Paaren) und Seminare leiten gehören für mich tatsächlich zu den schönsten und intensivsten Formen der Bewusstseinsarbeit. Klienten und Teilnehmer zu begleiten schärft unsere Fähigkeit zur Wahrnehmung. Wir lernen, uns zu ‚lesen‘, wir interagieren, wir fühlen mit und lernen gleichzeitig, einen guten Abstand zu den inneren Mustern in uns und anderen zu halten. Wir verbinden uns mit einer höheren Absicht und bauen an einer kollektiven Präsenz, die uns alle wacher, klarer und kompetenter macht.

Diese Form der Beziehungsarbeit lässt uns selber wachsen und lernen. Das ist das Besondere daran. Oder wie eine Kollegin einmal zu dem Thema sagte: „Hör‘ dir selbst gut zu, wenn du mit Menschen arbeitest. Es könnte was Brauchbares für dich selber dabei sein!“

Weiterbildung als Herzensbildung

Was wir in unseren Trainings immer wieder sehen, ist die Tatsache, dass Geben-Können zu den wichtigsten Herzensanliegen und erfüllendsten Erfahrungen gehört, die wir kennen. Dabei wächst in jedem von uns die innere Klarheit, ein tieferes Verständnis, Herzenskraft und das Vertrauen in die eigenen, individuellen Stärken. Im Grunde wächst die Quelle, aus der heraus unser Geben, unsere Liebe fließen.

Auf diese Weise fördert und entwickelt die Arbeit mit Menschen unsere eigene Liebesfähigkeit, unser Mitfühlen-Können, unser Gespür für das Wesentliche, unsere Beziehungskompetenz. Sie fördert die Weiterentwicklung von emotionaler Kompetenz und stärkt die Fähigkeit zur Kommunikation. Menschen, die Menschen begleiten, wachsen in ihrer eigenen Persönlichkeit, finden Selbstsicherheit und Selbstvertrauen und stärken ihre eigene innere Balance. Wer lernt, Menschen zu begleiten übernimmt mehr Verantwortung, lernt Lösungen für Konflikte zu finden, seine inneren Werte zu bestärken und den Raum für neue Impulse, Inspiration und Ideen zu öffnen. Wer für andere ein Feld von Selbsterkenntnis und Selbstannahme öffnet, ob im Einzel- oder Paarcoaching, in Workshops oder in Seminaren, spürt und entwickelt die Kraft der Liebe in sich selbst.

Die Arbeit mit anderen zwingt uns gewissermaßen zu größerer Authentizität und Glaubwürdigkeit. Die Grundlagen und Werkzeuge für die Beratung und Arbeit als Coach sind die Grundlagen für uns selber. So wächst im Rahmen der Fortbildung unsere größte und einzigartige Persönlichkeits- und Methodenkompetenz.

Für wen eignet sich eine Ausbildung

Die Fortbildungen zum Persönlichkeitscoach oder Seminarleiter, die wir bei Liebe leben anbieten, sind in Stil und Inhalt ziemlich einzigartig! Sie sind aus der Praxis der Liebeleben-Seminare und Coachings entstanden und vermitteln daher die Methoden, die sich aus unserer Erfahrung in der Arbeit mit Menschen als wertvoll und hilfreich erwiesen haben. Unsere Arbeit ob mit Einzelnen, Paaren oder Gruppen liegt im persönlichen, ‚privaten‘ Lebensbereich. Die genaueren Inhalte dazu werden ausführlich unter den Angeboten „Quantensprung-Coaching-Ausbildung“ und „Seminarleiter-Ausbildung“ hier bei liebeleben.de beschrieben.

Die Inhalte und Methoden der Fortbildungen eignen sich also vor allem für Menschen, die sich in diesem Bereich der Persönlichkeitsentwicklung weiterbilden möchten, ob sie das für sich selbst tun oder für ihre Mitarbeiter, Klienten, Patienten, Freunde, Schüler oder Seminarteilnehmer, eben für diejenigen, denen sie bereits helfen oder helfen wollen.

Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die bereits mit Menschen arbeiten und dies noch besser können wollen: Therapeuten, Sozialpädagogen, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Ärzte, Heiler, Lehrer, Kursleiter, Pädagogen, Trainer und Mediatoren, und auch Seelsorger, Juristen und Berater, um nur einige zu nennen. Auch Menschen, die schon viel über sich selbst erfahren haben und herausfinden wollen, ob die Begleitung von Anderen ein Weg für sie sein könnte, nehmen gerne an unseren Ausbildungen teil. Sowie Studenten und Menschen, die ihren Berufsweg ändern wollen. Ebenso können auch Interessierte an einer (letztlich weiterführenden) Ausbildung zum Life- oder Businesscoach eine wesentliche Grundlage für die Arbeit mit Klienten bei uns bekommen. Für manche, die im Anschluss eine Businesscoaching-Ausbildung gemacht haben, hat unsere Quantensprung-Coachingausbildung die wichtigsten, weil tiefgreifende Weichen gestellt.

Leitung und Umfang

Geleitet werden die Fortbildungen von Iris von Stosch und Team-Mitarbeitern. Jede Ausbildung umfasst mehrere einzelne Wochenenden oder mehrtägige Blocks innerhalb eines Jahres in Süddeutschland und ein längeres Modul auf Mallorca.

Wir freuen uns über eure Anmeldung!